famOS Festival 2022

Image
Vom Schandfleck zum Schmuckstück:
In diesem Jahr verwandeln rund 30 Künstler:innen unter dem Thema „Wandel“ den Bereich rund um die Seminarstraße in unmittelbarer Nähe zum Neumarkt in eine 360-Grad-Freiluftausstellung mit temporärer, großflächiger Fassadenkunst.
 
Vom 14. bis zum 22. Oktober wird das Gebäude der ehemaligen Osnabrücker Sonntagszeitung auch von innen zu einer Pop-up-Ausstellung.

Temporäre Freiluftgalerie & Indoor-Ausstellung: Rund um die Seminarstr. 35-37 
49074 Osnabrück


Eröffnung:
Freitag, 14.10.22 -> 19 - 21 Uhr


Weitere Öffnungszeiten:

Sa & So -> 11 - 18 Uhr
Mo - Fr -> 15 - 18 Uhr
Letzter Ausstellungstag: Samstag, 22.10.22 -> 11 - 18 Uhr

Der Eintritt erfolgt auf Spendenbasis.

Image
Johannisfreiheit 1
Image
Mühlenstr. 2

Urbane Kunstroute mit bleibender Fassadenkunst durch die Osnabrücker Innenstadt:

 

Vom Hochbunker am Osnabrücker Hauptbahnhof an der Humboldtbrücke 6 (Location des famOS Festivals 2021) über die Mühlenstraße 2 bis zum Marienhospital an der Johannisfreiheit 1 können Besuchende schon jetzt meterhohe Kunstwerke bestaunen und ihren Rundgang an den temporären Wandgemälden an der Seminarstraße ausklingen lassen. 

 

Plan der Urbanen Kunstroute als PDF

Festival-Thema "Wandel"
Ziel des famOS Festivals ist es, über die Urbane Kunst Dialogräume zu schaffen. Aus diesem Grund wird in jedem Jahr ein Oberthema von den eingeladenen Künstler:innen bearbeitet.

Das famOS Festival behandelt in diesem Jahr das Thema „Wandel“. Den Impuls dafür gab der Ort des diesjährigen Festivals rund um den Osnabrücker Neumarkt und die Johannisstraße. Zum einen bezieht sich das Thema auf den Wandel des Stadtteils, zum anderen auch auf den Wandel unserer Zeit. Von der Klimakatastrophe und der Corona-Pandemie über militärische Konflikte und Kriege bis hin zur fortschreitenden Digitalisierung – wir befinden uns in einer Zeit, in der gewohnte Sicherheiten ins Wanken geraten und wir neue Wege gehen müssen. In diesem Sinne lädt das famOS Festival dazu ein, mittels der Urbanen Kunst Impulse für ein neues Miteinander und eine lebenswerte Zukunft zu setzen.

Image

Unterstützer:innen und Kooperationspartner:innen

Unterstützt wird das famOS Festival insbesondere von der Stadt Osnabrück.

Außerdem kooperiert das famOS Festival 2022 mit den Niels-Stensen-Kliniken, der HHO und Studierenden des Fachbereichs Kunst/Kuntpädagogik der Universität Osnabrück.

Image
Image
Image